Verein "Weiße Zone Rhön“ (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 09.02.2014, 15:31 (vor 2126 Tagen) @ KlaKla

Der Verein Natur- und Lebensraum Rhön will in diesem Jahr das Thema Funkstrahlen aufgreifen. Funkstrahlen, so heißt es in einer Presseerklärung, stellen eine Gefahr für Mensch und Natur dar – das ist nicht nur die Auffassung der Bamberger Allgemeinmedizinerin Dr. Cornelia Waldmann-Selsam, sondern auch durch wissenschaftliche Studien belegt.

Klaus Schuhmacher hat seine fixe Idee von der "weißen Zone in der Rhön" weiter umgesetzt und einen gleichnamigen Verein gegründet, auf dessen Website sich leider weitgehend dieselbe Tristesse und Desinformation abspielt wie bei allen anderen Anti-Mobilfunk-Vereinen. Unter "Hintergrund" finden sich Hinweise auf das bizarre Geschäftsmodell, mit dem Schumacher glaubt, die strukturschwache Region zum Mekka überzeugter Elektrosensiblen aufbohren zu können.

Hintergrund
Weisse Zone in der Rhön - Referent mit Zacken in der Krone?
Gasthäuser, elektrosmogfrei umgerüstete
Fulda-Grüne beantragen Elektrosensiblen-Reservat in der Rhön

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum