Katalyse - Institut (Allgemein)

AnKa, Dienstag, 07.12.2010, 21:46 (vor 3232 Tagen) @ Kuddel

Mir ist nicht ganz klar, wie und wo ich Frau Wilke und das Katalyse Institut einordnen soll.

Schaut man sich das Katalyse-Institut an, so erscheint dieses eine Art baubiologische Beratungsstelle zu sein.

Die wurden schon in den 80ern in der Heimatschutz-Szene berühmt, mit dem bei "Zweitausendeins" vertriebenen Reißer: "Chemie in Lebensmitteln". Die Originalausgabe kann man heute noch im Devotionalienhandel erwerben.

Mit der Offenlegung der Machenschaften der Chemie-Mafia in puncto Verfälschung unserer ursprünglich naturnahen Lebensmittel hat man seit damals, meiner Schätzung nach, alleine in Deutschland mindestens 20 Millionen Leben gerettet oder zumindest verlängert. Seither sind die Leute nämlich immer älter geworden, weil sie infolge der "Katalyse"-Warnungen seit Jahren viel mehr Biolebensmittel essen als früher.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum