Einmischung: Desinformation nicht tatenlos zuschauen (Elektrosensibilität)

Roger @, Dienstag, 07.09.2010, 13:29 (vor 4104 Tagen) @ Eva Weber

"Angeborene Hemmschwellen fallen, vermehrt besonders bei jungen Menschen, sogar sich selbst gegenüber (Komasaufen). Ursache sich häufender Gewalt kann absolut mittlerweile zu hohe elektromagnetische Strahlung durch immens steigende Mobilfunkbelastung sein, die vom Organismus nicht mehr folgenlos verkraftet wird. Grenzwerte schützen nicht! Der russische Strahlenschutz ging am 14. April 2008 mit der Überschrift 'Kinder und Handys, die Gesundheit der nächsten Generation ist in Gefahr' an die Öffentlichkeit. 'Die Experimente bewiesen, dass der Einfluss elektromagnetischer Strahlung auf Organismen, die sich in Entwicklung befinden, stark war. Ein elektromagnetisches Feld ist ein wichtiger biotropischer Faktor, der nicht nur die Gesundheit, sondern auch die höhere Aktivität der Nerven, eingeschlossen das menschliche Verhalten und die Mentalität beeinflusst.' Folgende Störungen können auftreten: Schwächeres Gedächtnis, Aufmerksamkeitsdefizite, Verminderung mentaler und kognitiver Leistung, Schlafstörungen etc.' Psychopharmaka für Kinder, Jugendliche und Erwachsenen richten es nicht. Der Mensch ist ein elektrisches Wesen und seine Lebensbedingungen stimmen auf Grund einer 'Rund-um-die-Uhr-Mikrowellenbestrahlung' nicht mehr!" Eva Weber


Glauben darf man bei uns alles . Zum Glück muß man/frau es nicht, wie im Mittelalter, glauben und verehren.
Ob alle die Welt des Mittelalter verlassen haben ,bezweifle ich .


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum