Grundloses Alarmieren ist verantwortungslos (Elektrosensibilität)

Eva Weber, Montag, 06.09.2010, 11:39 (vor 4105 Tagen) @ H. Lamarr

Gut, einverstanden: Ich höre sofort damit auf, Ihnen Tests zur Objektivierung Ihrer Behauptungen vorzuschlagen, sobald Sie damit aufhören, Ihre Tatsachenbehauptungen über Ihre angebliche EHS und mutmaßliche Gründe in allen Ihnen zugänglichen Medien öffentlich zu verbreiten. Als Bürger dieses Landes fühle ich mich nämlich von Ihrer öffentlichen Desinformation so unangenehm berührt, dass ich dagegen etwas machen möchte (Sarrazin-Effekt). Wegen ihres Hangs zur Öffentlichkeit sehe ich mich als Betroffener (von Ihnen betroffen) sehr wohl zuständig, Ihnen dabei zu helfen, einen Irrtum zu erkennen oder Ihre angebliche EHS unter Beweis zu stellen. Dass Sie meine Hilfe stets ablehnen, schadet Ihrer Glaubwürdigkeit sehr.

Es ist also so, dass ich mich von Ihnen im Rolli durch München schieben lassen muss, mit verbundenen Augen und zugestöpselten Ohren, weil ich sonst in, wie Sie sagen, "allen zugänglichen Medien" nichts verbreiten darf was Ihren Thesen entgegensteht?

Sie, als ehrenamtlich mMn Vollbeschäftigter, ich führe noch einmal an: "Als Bürger dieses Landes fühle ich mich nämlich von Ihrer öffentlichen Desinformation so unangenehm berührt, dass ich dagegen etwas machen möchte (Sarrazin-Effekt). An Unterstützung hierfür dürfte es m.E. nicht mangeln. Entsprechende Bücherschreiber sind ja da, aber ich denke das dauert Ihnen zu lange! Wie glauben Sie, fühlen sich Menschen, die durch Ihre Information öffentlich verunglimpft werden? Da es durchaus verschiedene Sarrazin-Effekte gibt, bitte ich um Erläuterung, welchen Sie am Liebsten hätten? Da ich weder hochrangiges Vorstandmitglied noch bei einer Partei bin, bedarf dies einer Erklärung dahingehend, welche Maßnahmen Ihnen hierbei gelegen kämen und mit wem Sie diese durchzuführen gedenken? Dass Sie sich etwa "vielleicht" irren könnten, kommt ihnen wohl keine Sekunde in den Sinn? Arbeiten Sie doch daran, dass das stets erwähnte Restrisiko endlich abgeschafft wird und dass nicht immer gesagt wird "bis heute...". Denken sie doch einmal daran, dass das, was Sie vielleicht morgen wissen und anerkennen müssen, heute schon Menschen trifft. Kümmern Sie sich nicht um meine Glaubwürdigkeit, die haben Sie und andere mir hier schon oft genug abgesprochen!

Und: Wenn Sie Ihre Sticheleien gegen den Teilnehmer Lerchl nicht abstellen können, werde ich dies für Sie übernehmen, das kann dann auch schon mal ruckartig sein. Also, bitte ...

Entschuldigung, ich empfinde es mehr als eine Stichelei, wenn Herr Prof. Lerchl - zwar an KlaKla adressiert, aber m.E. für mich gedacht - die Definition der "Rampensau" einstellt.

Sie sehen sich schon wieder diffamiert?

Ja, ich sehe mich diffamiert. Klar und deutlich!


Was machen Sie denn z.B. anderes in Ihrem letzten Posting?

Nun vielleicht tritt in Ihrem Leben auch einmal etwas ein, und Sie kommen in die Zeitung und vielleicht ist Ihre Lage dann so, dass Sie darüber sogar froh sind, obwohl Sie sich das nie in Ihrem Leben gewünscht haben, weil der Grund des Erscheinens ein Bitterer ist.

Munkeln & Raunen, sonst nichts. Derweil war ich doch schon längst im Fernsehen, da haben Sie allerdings noch am Flughafen gewirkt :-P.

Nun, dann ist es ja gut! War es schön? Haben Sie "aufgelebt"? Wenn Sie es genau wissen wollen, ich könnte aufleben durch weniger Funkbelastung. Hätte ich das alles gewollt, hätte ich es beim Film versucht oder bei einer Zeitung.

Frau Weber, das Zauberwort lautet: VERANTWORTUNG. Freiheit bedeutet nicht, dass jeder alles tun oder lassen kann was ihm gerade in den Sinn kommt. Wer sich wie Sie oder Karola oder ... im Licht der Öffentlichkeit sonnt, richtet zugleich Schaden an. Weil Sie (und Co.) zum eigenen Vorteil (Mitleid, Aufmerksamkeit ...) Tatsachenbehauptungen verbreiten, die niemand beweisen kann. Anfällige Menschen draußen nehmen diese Geschichten ernst, kriegen es mit der Angst und ziehen z.B. in den Keller. Sie verbuchen so etwas als "Sieg" (wieder einer mehr), für mich ist es, der billigend in kauf genommenen Schattenseite wegen, beinahe schon ein Verbrechen an der Menschheit. Beinahe ist es nur deshalb eins, weil die Wirkung von Ihnen (und Co.) gegen Null geht, gesunder Menschenverstand und Eigenerfahrung schützt die Allermeisten vor Ihrer Desinformation - aber eben (leider) nicht alle. Wären es alle, wären Sie mich los.

Beinahe schon ein Verbrechen an der Menschheit! Das werden Sie ja nun verhindern! Warum eigentlich? Die Wirkung des Beinahe-Verbrechens geht doch gegen Null?. Es ist gesunder Menschenverstand und Eigenerfahrung, der die Allermeisten vor meiner Desinformation (und Co.) schützt, und wegen der restlichen paar legen Sie sich so ins Zeug? Wie gesagt, das verdient einen Orden, vielleicht Mobilfunkmast am Bande!


Eva Weber


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum