Information aus Schweden (Allgemein)

Fee @, Mittwoch, 21.07.2010, 21:45 (vor 3431 Tagen) @ Raylauncher

Das Wesentliche ist einmal, DASS das Haus von Carlo abgebrannt wurde. Trotz akribischer Fehlersuche, ist diese ungenaue Jahresangabe das einzige, was Sie konkret bemängelt haben. Die Information habe ich ja von Ihrem Beitrag. In einem öffentlichen Forum schreibe ich sowas nur ungern, er wollte jedoch Ihnen auch den Triumph nicht gönnen, dass er es ändert, erst recht, weil schon ein Screen Shot vorhanden war.

Hallo Fee,

das wäre dann schon wieder eine Tatsachenbehauptung, die Sie nicht belegen können. Wurde das Haus von Carlo abgebrannt oder ist es abgebrannt ? Das ist eine ganz entscheidende Frage. Nach Ihrer o.g. Aussage wurde es abgebrannt - also vorsätzliche Brandstiftung. Aber Sie sind ja noch nicht einmal in der Lage, für die Tatsache des Brandes zweifelsfreie Nachweise aufzutreiben. Langsam kommt mir der Verdacht, dass der Brand in dieser Konsequenz und Ausprägung so gar nicht stattgefunden hat und die Geschichte nur eine jener maßlosen Übertreibungen ist, die in dieser Szene an der Tagesordnung sind.

Raylauncher

Ich beziehe mich auf diesen Text:

Hervorragender Vortrag von Dr. Georg Carlo in München
Posted by Administrator (yeti) on 23.01.2008

In München sprach Mitte Januar 08 der Jurist und Epidemiologe George Carlo aus den USA über die Folgen von Esmog auf einer Patei-Veranstaltung der Aufbruch Partei von Hans Scheiner.

von Antje Bultmann, Wissenschaftsjournalistin, 23.1.08

Zitat:
Das, trotz massiver Drohungen, obwohl sein Haus bis auf die Grundmauern niedergebrannt wurde, obwohl er von Kollegen geschnitten wurde und sein Ruf in den Dreck gezogen wurde.

Quelle: http://gigaherz.ch/pages/posts/hervorragender-vortrag-von-dr.-georg-carlo-in-muenchen1267.php

Und nun wünsche ich allen weiterhin viel Vergnügen mit den "zweifelsfreien Nachweisen"


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum