Kompetenzinitiative in die Irre gelotst (Allgemein)

Eva Weber, Sonntag, 18.07.2010, 22:43 (vor 4208 Tagen) @ H. Lamarr

Schauen Sie mal, Frau Weber, Ihre Bemühungen sind von "Erfolg" gekrönt. Der Vorstand der sogenannten Kompetenzinitiative (KOI) schreibt in seinem Beitrag über die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen Franz Prof. A. und dem IZgMF am 17. Juli 2010:

"Und zu fragen ist in diesem Zusammenhang auch, ob das IZgMF-Forum ein geeigneter Ort für die Verlautbarungen eines führenden Strahlenschützers ist."

Es war doch Herr Prof. Lerchl, der dort seine Verlautbarungen, ganze Studienabhandlungen, einstellte. Warum unterstellen Sie mir schon wieder etwas: "Schauen Sie mal, Frau Weber, Ihre Bemühungen sind von "Erfolg" gekrönt."

Bald schlägt es Dreizehn! Glauben Sie nicht, Spatenpauli, dass Sie mich hoffnungslos überschätzen?

Da können Sie sich jetzt was drauf einbilden, die KOI-Vorständler folgen brav der Brotkrumenspur, die Sie als Lotsin hier im Forum so schön gelegt haben, und wegen der wir ja schon seit geraumer Zeit streiten. Es würde mich auch nicht mehr wundern, wenn jemand Sie freundlich "gebeten" hätte, diese Brotkrumenspur gezielt (auch) hier im Forum zu legen, damit sich der Eindruck verfestigt, Lerchl poste hier als SSK-Mann. Zweck der Übung: Damit man Lerchl einen Strick aus seinen Stellungnahmen drehen kann, was besser geht, wenn er nicht als Privatmann erkannt wird.

Das ist ja wohl ein dicker Hund, den Sie hier wieder unterstellen. Entschuldigung, aber jetzt wird es ganz schön albern. War das das Märchen "Hänsel und Gretel", ich erinnere mich da irgendwie an Brotbrösel-Streuen?

Dabei hat er m.E. zuletzt im Dezember 2009 "Fee" unmissverständlich darauf aufmerksam gemacht: Ich wiederhole mich also für Sie noch einmal zum Mitschreiben: ich schreibe hier nicht als Mitglied der SSK, sondern als Privatperson. Dass "Fee" ihren Wissenszuwachs konstruktiv an die Teilnehmer ihres Heimatforums weitergegeben hat, damit auch bei Gigaherz der Unterschied begriffen wird, dies konnte ich nicht feststellen, sie hat ihr neues Wissen für sich behalten. Speziell Sie aber, Frau Weber, hätten es dennoch wissen müssen, denn Ihr aufmerksames Beobachten des IZgMF-Forums ist z.B. hier ersichtlich.

Sie beobachten ja mit höchster Aufmerksamkeit!
Danke für die Verlinkung meines Postings in Gigaherz mit dem Titel "Prof. Lerchl und die Diskussion um die Studie "Geldrollenbildung nach Handy-Telefonat". Da Links doch manchmal nicht angeklickt werden, möchte ich das für mich Wesentliche wiederholen. Es ging um einen Forenteilnehmer der etwas hartnäckiger nachgefragt hatte. Vielleicht war er nur interessiert und litt selbst nicht unter der Technik.

Ich zitiere: Forenteilnehmer: "Wie steht es mit dem Vorsorgeprinzip. Wenn man weiß, dass etwas sein könnte aber man weiß nicht wie es von A - Z funktioniert und dann einfach mal sicherheitshalber nichts machen? Sehr komisch..."

Prof. Lerchl: "Sie lesen zu wenig, was das BfS, die SSK usw. sagen."

Forenteilnehmer: "Ich finde aber dann Statements der Regierung ziemlich suspekt, wo berichtet wird dass Mobilfunk unbedenklich ist - lediglich bei den kleinen Kindern sei man sich noch nicht ganz sicher .."

Prof. Lerchl: "Zumal die Krebsraten allerorten ja geradezu explodieren (s. z.B.RKI); Anka; haben Sie nicht wieder so ein hübsches Bild, Sie wissen schon . ."

In diesem Zusammenhang schrieb ich darauf Folgendes: "Übrigens stand heute im MÜNCHNER MERKUR als Aufmacher "Jede Minute eine neue Krebsdiagnose" Zahlen vom RKI. Liegt hauptsächlich am Älterwerden der Bevölkerung. Dem entgegen schrieb z.B. die AZ am 18.6.2009, dass bereits jeder vierte Brustkrebs unter 40 Jahren auftritt. Gerade auch in diesem Zusammenhang ist die Forderung nach einem "hübschen" Bildchen von Anka eigentlich schon bedenklich."

Anka, der/die ja gerne solche Schreckenbilder, zynisch, verletzend, einstellte, folgte der Aufforderung sofort.
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=38616

Wenn man in einem Forum mit dem Namen "Informations-Zentrum gegen Mobilfunk" in Ordnung findet, solche Bilder, gedacht für Menschen, die unter dieser Technik leiden, oder sich auch nur informieren wollen, einzustellen und dies auf Anforderung von Prof. Lerchl geschieht, finde ich das sehr befremdend. Das darf ich wohl nicht einmal im Gigaherz-Forum sagen! Wohlgemerkt schon am 24. Febr. 2010. Ich mag die modernen Sprüche nicht so gerne aber einer scheint mir doch langsam treffend: "Geht's noch?"


Eva Weber


[Hinweis Moderator - 31.07.2010 9:54 Uhr
Vorsicht mit Links, die auf die Webseiten der Kompetenzinitiative gehen.
Die Seiten sind womöglich infiziert mit Trojaner, Spyware und Würmer. Weitere Detail sind hier nachzulesen.]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum