Das Problem der KOI mit der Wahrheit (Allgemein)

RDW ⌂ @, Dienstag, 13.07.2010, 18:45 (vor 5024 Tagen) @ H. Lamarr

Wir nehmen das Geschehen zum Anlass, auch über einen verwandten früheren Vorgang zu berichten, nach dessen Ausgang wir mehrfach gefragt worden sind. Damals war Prof. Dr. med. G. Zimmer, Mitglied im Vorstand der Kompe-tenzinitiative e. V., im Mobilfunk-Forum von Ralf Wölfle in gröbster Weise diffamiert worden. Eine gerichtliche Auseinandersetzung konnte nur abgebogen werden, weil Herr Wölfle nach einigem Hin und Her eine Unterlassungserklärung unterschrieb, deren Wortlaut Sie hier abrufen können: http://tinyurl.com/2vgmkv8

Es wird viele nicht wirklich überraschen: Die sogenannte "Kompetenzinitiative" schafft es auch diesmal nicht, bei den Fakten zu bleiben. Denn die von mir unterschriebene Unterlassungserklärung ist eine andere als die oben verlinkte. Sie unterscheidet sich in Inhalt und in der Höhe des bezahlten Betrags.
Weiteres ist hier nachzulesen, wobei dem aufmerksamen Leser vielleicht auch das eine oder andere aufschlussreiche Detail auffällt.

Es wird interessant sein zu erleben, ob die "Kompetenzinitiative" zumindest in diesem Fall ein Minimum an Anstand und Faktentreue zeigt und diesen Irrtum unaufgefordert korrigiert. Alles andere wäre sehr tiefblickend.
Höchst erstaunlich bleibt auf jeden Fall, dass dieser Schriftwechsel zwischen einem Anwalt und einem Beklagten überhaupt den Weg ins Internet finden durfte, fühlte sich der im Mittelpunkt stehende Prof. Dr. Zimmer durch den eigentlichen Anlass, der Kritik an ihm, doch so tief getroffen. Nun wird sie also noch einmal wiederholt, wenn auch nicht durch mich.

Vertraulichkeit, Anstand und Faktentreue sind für manche offensichtlich absolute Fremdwörter.

RDW

Tags:
Unseriös, Richter, Kompetenzinitiative, Lüge, Ko-Ini, Unterlassungserklärung, Strippenzieher, Marionette, Erfolglos


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum