Opfer der Propaganda (Allgemein)

Schmetterling @, Freitag, 27.02.2009, 13:04 (vor 5535 Tagen) @ Doris

Von daher hat der Mann selber durch das Demonstrieren seines freiwillig eingegangenes Risiko Schützenhilfe geleistet und einen Angriffspunkt geliefert.

Aber das macht ihn glaubwürdig!
Wäre er ein Hypochonder oder jemand, der sich Angst vor Zigaretten einreden lässt (Rauchen ist erst dann schlimm, wenn es echt Beschwerden macht.) oder der leicht beeinflussbar ist, er hätte längst aufgehört zu rauchen. Ich kannte so eine hypoch. veranlagte Person, die hat alles umgangen, was eine Schädigung hätte auslösen können und die hat auch "jede Krankheit" bekommen, von der diese Person etwas gehört hat. Das sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

Aber das trifft nicht das wie ich die Sache sehe. Es geht mir ja auch nicht darum, Elektrosensibilität abzustreiten, sondern einzig und allein, wie dienlich ist genau dieser Beitrag und dieser Betroffene der Sache und wie glaubwürdig ist der Mann.

"Die" haben den Mann einfach missbraucht, indem sie missliebiges weggeschnitten haben.

Man kann nicht jedes Risiko vermeiden, aber ich bin mir sehr sicher, dass Sie sich gesund ernähren und nicht rauchen und nichts täglich freiwillig tun, von dem Sie wissen, dass es ihr Immunsystem schwächt.

Da würde es schon verbesserungswürdiges geben. :-)


der Schmetterling


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum