Opfer seiner Überzeugung (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 27.02.2009, 08:24 (vor 5095 Tagen) @ H. Lamarr

Den Beitrag habe ich leider nicht sehen können, diesem aufgebrachten anonymen Posting im Forum des SWR zufolge geht der Beitrag einem "Hauptdarsteller" aber offenbar kräftig gegen den Strich - was mMn fast schon automatisch als Qualitätskriterium für das Werk gelten kann.

Hier kann man sich den Beitrag noch mal ansehen.

Der Verfasser listet typische Argumenten der Mobilfunkgegner auf.
Mein Fazit: Er ist ein bedauerliches Opfer seiner Überzeugung.

Zitat: Auch meine Ausführungen zu Aussagen des BfS (gibt selbst zu, dass 6%-9% der Bevölkerung sensibel reagieren, in Schweden wird diese Sensibilität und die daraus resultierenden Beschwerden als Behinderung anerkannt, während bei uns mit allen Mitteln, sogar Verleumdungen und Mobbing, versucht wird die Patienten als psychisch krank zu diffamieren, wurden nicht gesendet.

Die Überzeugung ist der schlimmste Feind der Wahrheit.

Verwandte Threads
Elekrosensibilität ist nicht als Krankheit anerkannt in Skandinavien
Gutachten und wann sind sie Bedeutungslos
Nicht 6 % der Deutschen sind elektrosensibel, sondern 6 % der Deutschen bezeichnen sich als stark besorgt wegen möglicher Risiken der Funktechnik!

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Mobbing, Opfer, SWR, Schweden


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum