Steuerverschwendung durch Mobilfunkkonzepte (Allgemein)

Herkner, Dienstag, 22.07.2008, 09:35 (vor 4932 Tagen) @ underground

"Underground" (nomen est omen): Woher nur haben Sie die Falschinformation, "dass es wohl keine einzige Änderung beim Aufbau der ortsfesten Funkanlagen ... geben wird"? Sie werden doch zustimmen, daß die Selbstverpflichtung der Betreiber ggü. der Bundesregierung die Kooperation mit den Kommunen beim Netzausbau vorsieht. Dem dient ein Konzept. Sollte sich am Bestand der Anlagen kurzfristig nichts ändern lassen, was aus meiner Sicht nach dem letzten Stand der konstruktiven Gespräche noch offen ist, so kann ein Konzept doch immer noch als Grundlage der Bauleitplanung und damit der Lenkung künftiger Standorte dienen. Die Entscheidungen des BayVGH vom 2.8.2007 dürften auch im "underground" bekannt sein. Auch darum geht es in Zella-Mehlis. Ich mahne also vor allem bei Ihrem Vorwurf der "Steuerverschwendung" dringend zu mehr Sachlichkeit.

Tags:
Herkner, Nutznießer, Respekt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum