Roger Coghill (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 02.07.2008, 11:55 (vor 5334 Tagen) @ Doris

Wie seriös ist Roger Coghill und welche Rolle spielt er in der Mobilfunkdiskussion?

Mit diesem Wissen und einigen weiteren Recherchen zu den sonstigen Interessen von Roger Coghill entstand darauf der Artikel "Suicides, Aids, and a masts campaigner", in dem diese Dinge etwas näher beleuchtet und beschrieben werden

Wenn das alles so stimmt, und daran habe ich keine Zweifel, dann ist das einfach nur bedrückend. Bedrückend, weil solche Figuren mit Sicherheit auch bei uns - unentdeckt - unterwegs sind. Je länger ich die Szene beobachte, desto mehr Symptome versteckter Geschäftemacherei fallen mir auch dort auf, wo sie auf den ersten Blick nicht zu sehen sind.

Anmerkung: Eine Übersetzung auch dieses Artikels ist bei diagnose-funk allerdings weniger zu erwarten).

Ja, leider wird dies wohl so sein. Aber: Bei RDW werden ja schließlich auch nicht die "Rundbriefe" der kritischen Panikfraktion präsentiert, weil dies in seinen Augen glatte Desinformation wäre.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Desinformation, Coghill


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum