Verzerrte Wahrnehmung ▼ (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Donnerstag, 15.05.2008, 21:56 (vor 4784 Tagen) @ Doris

... bin mal gespannt, ob die kompetenten Wissenschaftler unter den Kritikern was zu sagen haben. Außer hese war bisher auf keiner anderen mobilfunkkritischen Seite nur die leiseste Andeutung bezüglich der kritisierten UMTS Studie zu lesen. Das stört mich persönlich übrigens immer sehr, dass aktuelle Geschehnisse, die nicht ins Bild passen, offensichtlich ausgeblendet werden.

Hallo Doris,

danke für den Hinweis.

Sie liegen 100% richtig mit Ihrer Anmerkung, dass Dinge, die nicht ins Bild passen, "ausgeblendet" werden. Das geht so weit, dass Dinge, die als ganz offensichtlich falsch identifiziert wurden, weiterhin behauptet werden, z.B. die Krebshäufungen durch (nicht existierende) C-Netz Basisstationen. Anstatt klar zu sagen, dass man einen (allerdings ziemlich kapitalen) Bock geschossen hat, maxima mea culpa etc., nein, wird weiterhin die inzwischen moribunde Sau durchs Dorf getrieben. Entschuldigen Sie meine Ausdrucksweise, aber das ist einfach grotesk!

Interessant ist in der Tat, dass noch nicht ein einziger (!!) Kommentar eines meiner Argumente entkräften konnte oder dies zumindest versucht wurde. Nur als Beispiel: wenn Zellen, wie bei der Studie geschehen, exponiert werden und bei der Exposition bereits Schwankungen von 25% der SAR-Werte auftreten, sind Schwankungen der biologischen Antworten unter 3% einfach nicht möglich. Punkt. Das geht weder logisch noch biologisch noch sonstwie.

Ihr Alexander Lerchl

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=entry&id=21256

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
C-Netz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum