Opfer der Manipulation (Allgemein)

KlaKla, Montag, 15.10.2007, 09:20 (vor 4557 Tagen) @ charles
bearbeitet von KlaKla, Montag, 15.10.2007, 10:17

Aschermann schreibt: Liebe Mitstreiter,
danke, dass Ihr daran gedacht habt, vor dem IZGMF zu warnen! Dazu muss man wissen, dass der Niederländer Claessens* auf der Seite des IZGMF mitdiskutiert und in aller Regel pro Mobilfunk bzw. dass gar nichts bewiesen wäre. Ich sehe allenfalls in Nuancen Unterschiede zwischen den verschiedenen Aussendungen zu Prof. A.s Bericht zu UMTS.

Unter gleich gesinnt so was zu behaupten ist sehr einfach. Schwierig wird es, so eine Behauptungen in einem Forum einzustellen, in dem darüber offen Diskutiert wird. Man muss damit rechnen, unangenehme Fragen durch die Behauptung hervor zu ruft. Wenn diese beantwortet werden, kann sich für den Leser herausstellen, es handelt sich hier lediglich um eine überzogene Reaktion des Verfassers.
Der Verfasser kann seine Kernbotschaft nicht verständlich rüber bringen und fühlt sich Missverstanden, nicht ernst genommen, nicht vertreten. Das erweckt alles negative Gefühle. Abwehrmechanismen werden angeregt und losgelassen. Wenn Strippenzieher die Opfer auch noch ermutigen und aufwiegel, passieren Kurzschlusshandlungen.

Die Entladung trifft auch auf Sie (Charles). Wer gegen den Strom schwimmt muss mit so was rechnen und sollte versuchen sachlich damit umzugehen. Auch Dr. med. C. Aschermann ist m.M.n. ein bedauernswertes Opfer.
Sie opfert sich und legt sich ins Zeug für Dr. pol. B. Stöcker die aber selbst vorzieht zu schweigen.

Sehen sie das Positive:
Sie stellen sich nicht so dumm an ...
Sie pflegen Kontakte zu kritischen Wissenschaftlern.

Verwandter Thread
Dr. pol. B. Stöcker, nicht Dialog fähig, BfS
Realitätsverlust I
Realitätsverlust II

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Mobbing, Opfer, Kurzschluss, Manipulation, Stöcker, Aschermann, Austausch


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum