Fragen an Martin Liepe (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 31.08.2007, 17:46 (vor 4804 Tagen) @ martinliepe

Ziehen sie sich zurück, keine weitere Aufklärungsarbeit?

Vor Monaten konnte man u. a. folgendes lesen:

Die Odyssee eines Kranken

Die Allergie gegen Antennenstrahlungen von Josef Schmitt aus Weilersbach machte bereits vor einigen Jahren Schlagzeilen. "Ich war immer aktiv, bis die Antenne kam", erklärte er. aber plötzlich ging's bergab. Die unerklärlichen Krankheiten führten zu einer beispiellosen Odyssee von Arzt zu Arzt. Nachdem man ihn schon zum Psychopaten erklärt hatte, begriff er, dass sich selbst helfen musste.

Der leidenschaftliche Hobbybastler baute Abschirmgitter in seinem Grundstück auf. Viel Geld und Energie habe er investiert, aber es hat sich gelohnt: Nach fünf Wochen waren seine Beschwerden verschwunden. Die Beobachtungen von Schmitt wurden von Martin Liepe aus Dormitz bestätigt. Der Systemanalytiker erklärte die Technik und das breite Spektrum der elektromagnetischen Strahlung, die auch in der Natur vorhanden ist.

Die These, dass Mobiltelefon krank macht, sei zu einfach. Es ist die Vielfalt der gepulsten Strahlung, deren Streuung vergleichbar sei mit dem Licht. Die Einführung von UMTS führe zu noch größerer Antennendichte, die im Abstand von 200 bis 500 Metern benötigt würden. Was erschwerend hinzu komme, sei die im Vergleich zu Nachbarländern wie Österreich und der Schweiz wesentlich höhere Leistung der Sender in Deutschland.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
, Psychisch Kranke, Psychiatrisierung, Selbstdarstellung, Psychopaten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum