konstruktive Vorschläge sind gefragt (Elektrosensibilität)

KlaKla, Donnerstag, 14.12.2006, 09:19 (vor 5467 Tagen) @ KlaKla

verfasst von Schmetterling E-Mail, 13.12.2006, 23:04

Ok, und ich bin es Leid, das Gejammer und Theater von immer den gleichen Leuten.

Wer hat gejammert?

Einige Leute, die sagen sie sind ES-Betroffene und Fee gehört wohl dazu.

Warum beleidigen Sie Fee?

Ich habe mich verteidig. Gegenfrage, warum darf Fee mich beleidigen? Wo war ihr Einspruch? Lesen Sie ruhig noch mal das Posting von Fee.

Warum verhöhnen Sie Dr. Schorpp, wenn er HF-freie Zonen fordert (Er ist schon bescheiden und fordert nur Hochgebiertstäler.)

Ich verhöhne ihn nicht, ich kritisiere vielleicht seine Forderung und frage, wie seiner Meinung eine Hilfe von Seiten der Behörde aussehen soll.

Konstruktive Beteiligung am Austausch, Fehlanzeige.

Was ist für Sie eine konstruktive Beteiligung am Austausch? (Bitte um konkretes Bsp.)

Forderungen der Mobilfunkkritiker

Sie soll ihre Auszeit verlängern. Mit so einer Betroffenen kann man nicht diskutieren, die sieht nur ihr persönliches Leid und jammert.

Wollen Sie Fee das Wort verbieten?

Nein, es war lediglich eine dringende Bitte an Fee.
hier nachzulesen.

Ist das Ihr Niveau gegenüber Forenteilnehmern, die anderer Meinung sind?

Nein, ich bin auf den Zug aufgesprungen, den Sie (Fee) ins rollen gebracht hat.

Die so genannten ES-Betroffenen könnten vielleicht den Beweis erbringen, aber weigern sich.

Elektrosensiblenstudie Uni Mainz: Stopp/Go
Forderungen Stöcker, Waldmann-Selsam, Bergmann

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum