Keine überzeugenden Argumente (Elektrosensibilität)

KlaKla, Donnerstag, 14.12.2006, 08:18 (vor 5425 Tagen) @ KlaKla

verfasst von charles Homepage E-Mail, 13.12.2006, 18:51

Sie und Ihr Genosse Karl haben überhaupt nichts begriffen von Elektrosmog-Geschädigten. Einfühlungsvermögen scheint für Euch ein Fremdwort. Besser Gebirgstäler oder andere Ueberlebensorte als krepieren. Aber gemäss Euch solls ja gar keine ES geben.

Sie konnten mich nicht überzeugen, dass ist alles. Noch ist keiner der mir bekannten ES-Betroffenen krepiert. Sie doch auch nicht. Also was soll das Theater. Wie können Sie nur so neben der Spur sein? Mitlesen bildet.

Was ich nicht begreife, wie jemand der die Existenz von ES derart anzweifelt, überhaupt ein Mobilfunkkritiker ist, aus Prinzip, um Menschen, die sich einsetzen zu kritisieren und sich besser vorzukommen, Filzläuse?

Wer nicht am Ball bleibt, der begreift vieles nicht.

Jedenfalls ein Schaden für die Sache der Gegner. Da kommt einen ja die Galle hoch über manche Beiträge in diesem Forum, aus diesem Grund habe ich auch eine Auszeit genommen, viele andere ES sind ganz verschwunden. Das wars was ich vor Weihnachten mal sagen wollte.

Verlängern Sie doch bitte Ihre Auszeit auf unbestimmte Zeit und Tschüss.


Ich glaube nicht das Sie jemals echte Elektrosensible begegnet sind, sonst würden Sie nicht so ein Quatsch schreiben.

Ich finde, dass das Klima hier sich dieses von anderes Deutsches Forum ähnlich wird.
Es kommen auch mehr und mehr Poster von drüben hier schreiben, weil sie dort nichts neues mehr zu verkünden haben, und ihre Frustrationen nicht dort wegschreiben können.
Schade.

---
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Unterstellung, Enttäuschung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum