Universität Witten/Herdecke prüft Beziehung zu Walach (Forschung)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 21.07.2021, 21:11 (vor 563 Tagen) @ H. Lamarr

Gegen Ende seiner beruflichen Laufbahn ist Harald Walach wegen seiner retrahierten Arbeiten enorm unter Druck, wie ein Tweet der Uni Witten/Herdecke zeigt.

[image]

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum