Mobilfunkhaftung: Plan B ist schon eingefädelt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 23.06.2021, 00:38 (vor 525 Tagen) @ Gustav

Wieder 6'000 neue Unterschriften - und das ganz ohne nationalen Sammeltag.;-)

Natürlich erwarte ich nicht, dass die nötigen Unterschriften noch zusammen kommen. Viel neugieriger bin ich darauf was wir in 1-2 Wochen von den Initianten lesen dürfen wenn es bei der Bundeskanzlei einfach nur heisst "Im Sammelstadium gescheitert"

Da ich soeben ein Posting wegen einer Manipulation seitens EMF-Alarmärzten eingestellt habe, meine ich zu wissen, was momentan bei der Mobilfunkhaftungsinitiative läuft :-):

► Die Initianten wissen seit längerem anhand der Unterstützerzahlen, dass ihre Initiative scheitern wird.
► Sie wissen auch, dass vom Amts wegen die tatsächliche Anzahl der Unterstützer nicht publiziert wird, sollten die Unterschriften überhaupt bei der Bundeskanzlei zur Prüfung eingereicht werden.
► Um die Legende vorzubereiten, die Initiative wäre nur um Haaresbreite "Im Sammelstadium gescheitert", werden von den Initianten seit einigen Wochen Phantasiezahlen gemeldet, die diese Legende später glaubhaft machen sollen.
► Möglicherweise wird das Ganze noch mit einer abstrusen Verschwörungstheorie aus dem OCG-Baukasten ausgeschmückt. Zum Beispiel, dass (angeblich) die erforderliche Anzahl gültiger Unterschriften eingereicht wurde, die Bundeskanzlei jedoch nach dem Besuch von Schlapphüten mit schwarzen Aktenkoffern aus unerfindlichen Gründen weniger als 100'000 gültige Unterschriften zählte.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Verschwörungstheorie, Legende, AZK, Trick, Zahnd, Sasek, Volksinitiative, 5G-Tea-Party, Frequencia, Hepfer, Meier, OCG, Schutz vor Strahlung, Mobilfunkhaftungsinitiative, COG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum