Fruchtfliegen: tot oder lebendig (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 26.10.2017, 21:25 (vor 1929 Tagen) @ Diagnose-Reflex

Um eine [...] Tötung der Fruchtfliegen kostengünstig zu gestalten und vorhandene Infrastruktur zu nutzen, wurden die Gefrierfächer der in den Laboren stehenden Kühlschränke genutzt.

Danke für die prompte Auskunft. "Laborratte" hat dieses mörderische Detail seines Versuchs schlauerweise weggelassen. Mit "Peta"-Aktivisten ist bekanntlich nicht zu spaßen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Peta


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum