2005 Oberammergau Ärzte Appell (Medien)

KlaKla, Freitag, 21.08.2015, 09:08 (vor 1614 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 21.08.2015, 09:24

2005 hatte die Hysterie sogar die Ärzte, Zahnärzte, und Tierärzte aus Oberammergau erfasste. Sie ließen sich mVn vor den Karren spannen.

Als Ärztinnen und Ärzte halten wir den weiteren Ausbau des Mobilfunknetzes für bedenklich und appellieren an Politiker, Wissenschaftler und Verantwortliche des Gesundheitswesens, dem Schutz von Leben und Gesundheit von uns allen wieder den gebührenden grundgesetzlich garantierten Wert einzuräumen ... Oberammergauer Zeitung Seite 6

Aber damit war dann irgendwann Schluss. Die liebevollen Mediziner die den Zuschauern in dem Film serviert werden sind nicht der Liste der Appell Unterzeichnern zu entnehmen. Sie kommen aus dem 20 km entfernten Garmisch-Partenkirchen! Die Solidarität der Mediziner aus Oberammergau mit diesem Opfer scheint erloschen.

Damals wie heute, Suzanne das bedauernswerte Opfer welches ihren Zufluchtsort im Wald nicht mehr verlassen kann und der stille Werner, der sich aufopfernde Partner an ihrer Seite, der sogar auf Auslandsreisen verzichtet. Ich denke, der blaue Overall ist für Szusanne zu eng geworden denn ohne ihn, kann sie sich im Ort nicht mehr blicken lassen.

Meiner Meinung nach eine bizarr anmutende Liebesgeschichte.

Verwandte Threads
Ex und hopp: Das Ende der Ärzteappelle gegen Mobilfunk
Chronologie Oberammergau
Gülle: Frische Landluft aus Oberammergau

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Inszenierung, Oberammergau, Mediziner, Hysterie, Sohmer, Funk, Aerzteappell, Pseudomedizin, Wohnmobil


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum