Presman vs Pressman (Allgemein)

Robert, Dienstag, 26.03.2013, 21:03 (vor 3596 Tagen) @ Doris

Ich tippe ganz schwer darauf, dass hier Alexander Presman (Nachname geschrieben wie oben, geistert so auch durch's Netz) gemeint ist.

War wahrscheinlich doch kein Schreibfehler!

Etwa zeitgleich mit A. Presman in Russland gab es in den 60ern des letzten Jahrhunderts auch eine ausgewiesene Mikrowellen-Expertin in den USA. Sie verfasste zahlreiche Artikel und Bücher in ihrem Fachbereich. Ihr Name war Thelma Pressman.

Möglicherweise stammen die Angaben von Dr. Scheingraber aus diesem Buch. Auf dem Cover sieht man sogar einige Versuchstiere nach Abschluss der Messreihen.
Nicht unplausibel erscheint die Vermutung, dass sie in den Anfängen dieser neuen Technologie untersucht hat, ob es überhaupt nötig ist, die Tiere vor der Zubereitung zu töten. Daraus resultierend die LD50 Werte bei verschiedenen Frequenzen.
Auch wenn die Argumentation in sich schlüssig ist, fehlt doch noch das genaue Literaturzitat. Wenn jemand mehr dazu weiss, bitte melden.

Mehr Datails über Mrs. Pressman bei Wikipedia (englisch).

--
Niemand ist unnütz.
Man kann zumindest noch als schlechtes Beispiel dienen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum