BioInitiative-Report 2012 - Alarm zu Neujahr (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 06.01.2013, 00:54 (vor 2531 Tagen)

Die sogenannte BioInitiative hat ein Update ihres Reports aus dem Jahr 2007 herausgebracht. Herausgeber sind Cindy Sage und David O. Carpenter.

Die (englische) Presse-Information hat Sperrfrist 7. Januar, sie ist jedoch schon jetzt hier einzusehen.

Die Mitwirkenden an der Neuauflage des Reports lassen sich hier nachlesen und scheibchenweise, nämlich pro Kapitel ein PDF, steht der neue Report hier zu Download bereit.

Ob die Neuauflage mehr Substanz hat als die Ausgabe 2007 wird sich erst noch zeigen müssen. Das wird wieder ein Weilchen dauern, da das Werk abermals üppig geraten ist. Schon jetzt lässt sich sagen, dass unter den Mitwirkenden viele der seit langem bekannten Mobilfunkgegner sind, insofern ist nicht mit Überraschungen zu rechnen.

Kern der Kritik an der 2007-Ausgabe des Reports war, dass er nichts Neues enthielt, sondern die Studien auswertete, die von anderen, weniger einseitig besetzten Experten-Gremien ebenfalls ausgewertet wurden, die auch prompt zu deutlich weniger dramatischen Resultaten kamen. Beispiele für Kritik an dem Report sind der Niederländische Gesundheitsrat und das Bundsamt für Strahlenschutz.

Die BioInitiative selbst sieht es als ihre besondere Stärke, dass sie so besetzt ist, wie sie ist, z.B. ohne "Industriewissenschaftler" oder regierungsnahe Wissenschaftler. Tatsächlich steht es um die BioInitiative jedoch schlimmer: Herausgeberin Cindy Sage ist Inhaberin einer Firma im Geschäftsbereich Baubiologie, die an der Westküste der USA einige Filialen unterhält (Sage Associates) und unmittelbar davon profitiert, je mehr Menschen Angst vor (harmloser) EMF-Immission bekommen und sich nach "Schutz" umsehen.

Zufall oder Omen? Das hese-project hat als erste Website der Szene hierzulande auf den neuen Report hingewiesen. Sprecher des Projekts ist Peter Matz. Cindy Sage beschäftigt in USA Adam Matz und Tony Matz.

Die Website der BioInitiative wurde 2010 gebührenpflichtig (2 Dollar pro Tag), dieses Modell scheint sich nicht bewährt zu haben denn jetzt ist die Site wieder frei zugänglich.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Sage, Hese-Project, BioInitiaitive


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum