BioInitiative-Report 2012 - mit Oberfeld-Studie? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 06.01.2013, 13:42 (vor 2264 Tagen) @ H. Lamarr

Herausgeber sind Cindy Sage und David O. Carpenter.

Vielleicht solle man auch noch einmal daran erinnern, dass Dr. Carpender noch 2012 die sagenhafte Krebsstudie (Hausmannstätten) von Dr. Oberfeld als Belastungsmaterial anführte. Bekanntlich musste Dr. Oberfeld seine Studie 2008 nach einer gerichtlichen Auseinandersetzung zurückziehen, da es den Sender, der zu dramatischen Krebszahlen in Hausmannstätten geführt haben soll, bei näherem Hinsehen gar nicht gegeben hat. Dr. Oberfeld hatte ungeprüft darauf vertraut, was ihm einige Anwohner der angeblichen Sendestation erzählten.

Dass Dr. Carpender die Oberfeld-Studie 2012 noch immer als Belastungsmaterial verwendete, spricht nicht gerade für seine Recherchesorgfalt, immerhin schlug der Skandal wegen eines Krebsclusters um einen nicht vorhandenen Sender 2008 ziemlich hohe Wellen. Möglicherweise liegt der Fehler darin begründet, dass die Oberfeld-Studie seinerzeit nur als Bericht des Autors vorlag und nicht wissenschaftlich publiziert wurde.

Da nicht bekannt ist, ob Dr. Carpender seinen Irrtum erkannt hat, wäre es theoretisch sogar möglich, dass Carpender die Oberfeld-Studie in den neuen Report mit eingebracht hat. Dagegen spricht, dass Dr. Oberfeld seinerseits als Autor des neuen Reports geführt wird (Section 22) und er sicherlich Carpender nicht ins Messer laufen lässt. Da bei Mobilfunkgegnern jedoch nichts unmöglich ist, könnte eine Prüfung möglicherweise dazu führen, dass der neue Report schon versenkt wird, noch bevor er richtig ausgelaufen ist.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Oberfeld, Krebs, Sage, Irrtum, Hausmannstätten, Carpender


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum