Bürgerinitiative Mobilfunk Balzhausen kommt groß raus (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 05.10.2012, 17:05 (vor 3776 Tagen) @ H. Lamarr

"Mobilfunkmasten sind Dauerstrahler", betonte Peter Enzinger von der Umwelt- und Verbraucherorganisation "Diagnose Funk", der gemeinsam mit Karin Tritschler, Sprecherin der Bürgerinitiative Balzhausen, die Diskussion moderierte. Von Seiten der österreichischen Ärztekammer werden nach Angaben von Enzinger Mobilfunkmasten als extrem gefährlich eingestuft, weil sie 24 Stunden lang strahlen. "Ein eindeutiger Stand der Wissenschaft, der aber von der Politik nicht zur Kenntnis genommen wird, weil es sich um ein Milliardengeschäft handelt", meinte Enzinger und fügte an, dass auch von der Presse nicht über die Gefahren berichtet werde.

Enzinger behauptet, die österr. Ärztekammer (oben rot) ...
damit verschiebt er die Verantwortung dieser Botschaft an die österr. Ärztekammer und verdeutliche mir seine Kompetenz (keine eigene).

Er selbst ist betroffen (jedoch kein bekennender EHS). Seit Jahren strahlt eine Mobilfunkantenne 24 Stunden Tag/Nacht in seine Wohnung. Nur über gefährliche Auswirkungen seiner persönlichen Strahlenpein ist nirgends was zu lesen. Es mach den Eindruck, dass Enzinger dazu nichts zu sagen, weil es keine Auswirkungen gibt. Und schon ist klar, wer hier der böse schwarze Mann ist und was er treibt. Er kann sich mMn gleich ein Plakat um den Hals hängen: Suche nützliche Idioten, ... 01793009XX

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum