Esoterik von innen (Allgemein)

AnKa, Freitag, 11.11.2011, 08:18 (vor 3268 Tagen) @ Gast

Kommentar aus dem Gästebuch

Hallo, liebe Grüße an Herrn Lerchl und seinen Maulwurfskollegen Spatenpauli und Konsorten. Wie heißt es doch so schön? Wes Brot ich eß, des Lied ich sing. Euch allen wünsche ich die Elektrosensibilität, an der ich schon seit Jahren leide. Nicht aus Bosheit, sondern damit ihr am eigenen Leibe erfahrt, wie sich das anfühlt.

Was ihr hier veranstaltet, ist Prostitution von ihrer übelsten Sorte. Prostitution für eine Mobilfunkindustrie, die die Erkrankung von immer mehr Bürgern billigend inKauf nimmt. Jede Nutte hat mehr Anstand und Ehrgefühl als ihr.

Ach, noch was - wo ist eigentlich Euer Impressum? Seid wohl zu feige, Roß und Reiter zu nennen?

gezeichnet Patricia Müller

Unter dieser Homepage wird ein Video angeboten, das die Methoden eines der "ganz Großen" unter den sogenannten Wunderheilern darstellen soll ("Copyright: Paravideo Patricia Müller – para-info@web.de").

Esoteriker finden immer wieder Russen auf, die als Wunderheiler oder sonstige irgend gestrickte Magnetfeldspinner das Blaue vom Himmel herunter behaupten. So weit muss einem das nicht erwähnenswert vorkommen.

Aber:

Auf derselben Homepage wird auch auf zwei "Kinderbücher von Jan van Helsing" hingewiesen. Verlinkt wird mit dem "Lieblings-Verlag".

Wer unter uns kennt den Autoren "Jan van Helsing", dessen Name hier wie selbstverständlich als bekannt vorausgesetzt wird?

"Jan van Helsing" ist seit Mitte/Ende der 90er Jahre in der rechtsextremistisch-verschwörungstheoretischen Szene ein fester Begriff, inzwischen ein Code, den man dort untereinander erwähnt - und damit augenzwinkernd seine Nähe zu rechtsextremem und antisemitischem geistigem Hintergrund dokumentiert.

Unter dem Pseudonym "Jan van Helsing" hat ein inzwischen namentlich bekannter Autor einschlägige Bücher verfasst. Die Schriften schlugen damals in der rechten Eso-Szene mächtig Wellen. Bald ermittelte dann auch die Staatsanwaltschaft.

Einige Meinungsäußerungen dazu:

"Ein als Esoterikschrift getarntes antisemitisches Machwerk wurde ein heimlicher Bestseller. Die Justiz ermittelt wegen Volksverhetzung." (Der Spiegel)

"...ist ein Autor geschichtsrevisionistischer, verschwörungstheoretischer und esoterischer Bücher, der teilweise unter dem Pseudonym Jan van Helsing auftritt. Von 1996 bis 2001 unterlagen zwei seiner Bücher wegen antisemitischer Volksverhetzung auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim der Beschlagnahme." (Wikipedia)

Wie viel hat Gästebuchautorin Patricia mit diesem Gedankengut zu tun? Es gibt, wie wir sehen, Berührungspunkte. Die aggressiven Ausdrucksweisen in Patricias Beitrag sind in diesem Zusammenhang nicht etwa überraschend. Sie sind beispielhaft.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
Verschwörungstheorie, Spiegel, Nazi-Keule, Rechte Szene, Illussion


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum