Elektrosensibilität und Angst vor Sendemasten sind ansteckend (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 10.11.2011, 13:49 (vor 2955 Tagen) @ Doris

Er war der "Erstinfizierte" in unserer Gegend und etliche weitere entstanden nach der Kontaktaufnahme zu diesem Mann.

Ja, das deckt sich voll mit meinen Erfahrungen: Elektrosensibilität und Angst vor Sendemasten sind ansteckend.

Ich kann mich an keinen einzigen Sendemastenstreit erinnern, bei dem die Initiatoren eines Protests mehr als zwei oder meinetwegen drei Personen waren. Der Rest, und das können locker weit mehr als 100 sein, bei Franz waren es mal 300 (die 100 Kinder hatten wir natürlich mitgezählt), sind Mitläufer, die mehr oder weniger freiwillig angeheuert haben und im Grunde lediglich Staffage bilden. Der harte Kern einer Bürgerinitiative kommt i.a. aber nicht über eben zwei oder drei Antreiber hinaus, häufig ist es auch nur einer. Dieses ungesunde Verhältnis von Aktiven/Passiven ist der tödliche Keim, den jede Anti-Mobilfunk-BI schon bei der Gründung in sich trägt, und der sie über kurz oder lang auch dem Erdboden gleich macht - es sei denn, der Kern besteht aus Nutznießern der E-Smog-Debatte, dann bleibt das Engagement lebendig. Im Umkehrschluss heißt das: Jede BI, die älter als zwei Jahre ist und noch immer alarmiert, sollte auf Hintermänner und Strippenzieher mit fragwürdigen Interessen geprüft werden. Die Trefferquote geht mMn dann hart gegen 100 Prozent.

Ich kann mich nicht erinnern, dass Sie über die Motive ihres Infektionsherds (den besagten EHS) mehr berichtet haben, als dass er überzeugter EHS ist. Das allein kann es aber mMn nicht sein, da sollte sich noch ein Nutzwert finden lassen, etwa gesellschaftliche Anerkennung. Wir hatten auch hier in München eine überzeugte EHS, die ebenfalls Druck machte. Da ist der Nutzwert: Sie ist Heilpraktikerin ... Ihre EHS kam übrigens auch erst später, mit den sogenannten Insider-Informationen, die in Wahrheit keine sind.

Mir spontan einfallende Beweise dafür, dass EHS ansteckend ist, sind Sigi Zwerenz, Prof. Karl Richter und Dr. Waldmann-Selsam. Sie alle bekämpften Sendemasten und waren nach einiger Zeit plötzlich bekennende Elektrosensible. Das erinnert mich an Psychiater. Von denen wird auch gerne erzählt, dass sie im Laufe der Zeit selber ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Ansteckung, Angst, Elektrosensibilität, Elektrophobie, Infektionsherd


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum