Tetra-Korruption: Es begab sich ausgerechnet in Hessen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 01.09.2011, 00:59 (vor 4117 Tagen) @ Gast

Frau Weber hat <hier> einen Link ausgegraben, der zu einem schon ziemlich schrägen Korruptionsfall über die Tetra-Projektleitung in Hessen führt. Das knapp 7 Minuten dauernde Video, das auf der Website des elektrosensiblen Tetra-Gegners Uli Weiner zu finden ist, habe ich unten eingefügt. Da bleibt einem schon die Spucke weg.

Nur eines erklären weder Frau Weber noch Uli Weiner: Was bitte haben Bedenken wegen Elektrosmog mit Korruption bei der Vergabe von Tetra-Aufträgen zu tun? Was kann Tetra dafür, wenn Staatsdiener ihren Aufgaben nicht nachkommen? Nichts! Das wäre mMn in etwa so, als hätte man versucht, den kürzlich zurückgetretenen genialen Apple-Chef Steve Jobs von seinem Posten zu verscheuchen, weil er ein uneheliches Kind angeblich nur zögerlich anerkannte und er sich bei den Unterhaltszahlungen als sehr knickerig erwies.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum