Die Denunziationen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

ama, Sonntag, 10.07.2011, 00:19 (vor 2963 Tagen) @ Alexander Lerchl

"Jakob schrieb hier (Quelle: http://www.hese-project.org/Forum/allg/index.php?id=1948):

"Mein lieber Herr Hahn,
Wir von Gigaherz wissen unterdessen, wer Sie sind und wo sie arbeten.
Würden Sie auf einem Schweizerischen, statt auf einem Deutschen Ministerium sitzen, hätte Ihnen der Verein Gigaherz schon längstens ein Strafverfahren wegen Amtsmissbrauch angehängt.
Art. 312 des Schweiz. Strafgesetbuches sieht für die Tätigkeiten von Beamten, wie die der Ihrigen, Zuchthaus bis zu 5 Jahren vor.
Vielleicht sollten wir mal mit ihren Vorgesetzten in Kontakt treten?
Hans-U. Jakob (Gigaherz.ch)"
"

Falsche Anschuldigungen zu machen ist nach deutschem Recht und auch nach Schweizer Recht strafbar. Damit zu drohen ist ebenfalls strafbar.

Also ist dem Herrn Hans-Ulrich Jakob ein harter Bumerang sicher.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum