Rimbach (2011) ebnet Mastbruch den Weg (Medien)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 20.04.2011, 01:10 (vor 3836 Tagen) @ H. Lamarr

Die neue Arbeit aus dem Jahr 2011 wird sicherlich nicht unbeachtet bleiben ...

Ich könnte mir vorstellen, dass die Rimbach-Studie dem Mastbruch-Projekt von Prof. Adlkofer sekundieren soll. Dies könnte die gegenüber 2006 erheblich dramatischer gesehen Ergebnisse der jüngeren Rimbach-Studie erklären. Bürgernah formuliert gilt für das Rimbruch-/Mastbach-Studienkonglomerat: "Doppelt genäht hält besser" bzw. "Gemeinsam sind wir stark". Warten wir's einfach mal ab, es würde mich jedoch wundern, wenn Mastbruch ohne Rimbach (2011) auskommen könnte.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum