Eine Phase weg heißt nicht E-Feld weg (Allgemein)

Thomas, Samstag, 13.12.2008, 21:01 (vor 4536 Tagen) @ Kuddel

Ich hatte extra 2 Lampen eingeschaltet, damit ich gleich merke, wenn der Strom wieder da ist. Hätten die nicht das verbrauchen müssen, was noch so in der Leitung "herumgeistert".


Ihre Überlegungen sind/waren völlig richtig. Wenn die Lampen eingeschaltet waren und nicht leuchteten, gab es zu dem Zeitpunkt in deren Umfeld keine "herumgeisternden" elektrischen Felder mehr.
(Elektriker werden wohl kaum den 0-Leiter unterbrechen und die Phase angeklemmt lassen).

Hallo Kuddel, nun aber mal jaanns langsam.

Das stimmt ja auch so wie Sie´s oben schreiben, aber nur bei einwandfreier Erdung und/oder einwandfreiem Nulleiter und 2 Glühbirnen. Bei 2 Energie-Sparlampen sieht es schon etwas anders aus. (können ausbleiben trotz vorschriftsmäßiger Erdung und korrektem Nulleiter, trotzdem meßen sie ein elektrisches Feld) und wenn die "Erdung/Nulleiter schwächeln", messen Sie halt elektrisch eingekoppelte Felder auch ohne leuchtende (Energiespar-)Lampen!

Und da Schmetterling schreibt, trotz Stromausfall meßbare elektrische Felder, ist mit Sicherheit irgendwo hier "ein Wurm" in der Elektroinstallation drinn, und

Da Sie auch in der Nähe der Spüle (und anderen Geräten mit Metallgehäuse) noch etwas gemessen haben, ...

es liegen Potentialdifferenzen, Fehlerströme, Ausgleichströme vor und da hat spatenpauli hier einiges gut erklärt und angerissen.

Gruß, Thomas


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum