spatenpauli hatte geschrieben ▼ (Allgemein)

Schmetterling @, Montag, 08.12.2008, 14:29 (vor 4515 Tagen) @ Schmetterling

Fortsetzung

Was ich noch gemessen habe:

1. In einer kl. Stadt (und das gilt für hier und für diesen Tag, weil ich nicht weiß, welche und ob Faktoren 3 oder 4 noch beteiligt sind)
es scheint für mich zu gelten, je höher die Mobilfunkstrahlung (so etwa 3 bis 6 Microwatt) um so niedriger können die Elektrischen Felder sein, damit ich Erdkabel noch "merke"; da ist die Grenze etwa 1-6 V/m, unterhalb habe ich da keine Beschwerden

2. In einer Berufschule waren für mich die Computerräume interessant zu messen, weil mir der Aufenthalt dort sehr unangenehm ist aber das "Merken" ist ganz anders als das der Erdkabel (welcher Co- Faktor?).
Die Computer stehen auf den Tischen, die Azubis sitzen quasi mit den Rücken an den Netzteilen der hinter ihnen stehenden C. Dort sind es je nachdem wie weit man entfernt ist, mehrere hundert V/m. Bei der Mobilfunkstrahlung kommt es darauf an, ob Sicht zur Antenne besteht. (in den meisten Räumen nicht über 6 Microwatt)

Ich habe übrigens verschiedene Personen gefragt, ob sie einen Zusammenhang zwischen HF und NF (Cofaktoren oder Verstärker) sehen. Etwa die Hälfte sagte: ja, ein paar: "vielleicht" oder "das könnte einiges erklären", eine Person: nein.

der Schmetterling

Troll-Wiese:
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=entry&id=26891


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum