Krank durch Einpeitscher! (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 09.12.2008, 16:15 (vor 5047 Tagen) @ Doris

Es gibt auch eine "Bürgerwelle Rhön", bzw. sie hat sich neu formiert um an ihre alten "Erfolge" anzuknüpfen, wie hier zu lesen ist.

Entzückend!

Und diese gebündelten Bürgerinitiativen wollen ihre Kräfte in den Kampf gegen den Behördenfunk investieren.

Die Leute leiden wohl unter Langeweile.

Das BfS hat eine Studie in Auftrag gegeben, die "möglichen Wirkungen der Funkgeräte auf den menschlichen Körper zu erforschen".

Auch das ist aus meiner Sicht Schmarrn oder nur eine ABM, damit die "Bürgerwelle Rhön" etwas zum Fehlinterpretieren hat.

Der Tetra-BOS-Funk wurde schon in Großbritannien vor etlichen Jahren erforscht, nachdem die üblichen gerüchtweise vorgebrachten Panikmeldungen über Hirnkrebs bei Polizeibeamten die Runde machten. Gehen Sie unter Google mal ein paar Jahre zürück und lassen Sie das damalige Gekreische auf sich wirken. Hat natürlich nicht lange gedauert und auch hier meldeten sich Reichsbedenkenträger zu Wort, obwohl damals eine Entscheidung für den Tetra-Standard noch gar nicht absehbar war. Sicherheitshalber hat die BAuA, Berlin, auch zwei Untersuchungen mit Tetra gemacht (Projekt F 5179 und Projekt F 5217) und nichts Substanzielles zu berichten gehabt. Auch aus Großbritannien ist seit Jahren nichts Aufregendes mehr zu Tetra über den Kanal geschwappt, die Panikmacher hatten das Interesse verloren nachdem die Beamten auf der Inseln nicht reihenweise aus den Schuhen gekippt sind. Üblicherweise lässt man sowas bei den Panikern dann auf Sparflamme weiterköcheln, bis irgendwer das ausgelutschte Thema neu entdeckt, diesmal eben die "Bürgerwelle Rhön". Sollen Sie ruhig kräftig Wind machen, mittlerweile weiß sowieso jeder, dass dies nur das Anzeichen der kommenden Flaute ist. Dass das BfS nun die Wirkung der Funkgeräte untersuchen lässt, nicht die der Masten, halte ich für überflüssig, das Geld wäre mMn besser dort investiert, wo der Kenntnisstand noch nicht so gut ist wie bei Tetra.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
, TETRA, Einpeitscher


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum