Bedeutung (Allgemein)

Doris @, Samstag, 30.08.2008, 13:41 (vor 5271 Tagen) @ AnKa


Wenn REFLEX beweist, dass man mit der Strahlung eines Handysenders Erbgut zerlegen kann, dann hat es, auch unabhängig von Ihrer Meinung dazu, sehr wohl eine Bedeutung.

Meinen Sie mit Handysender eine Mobilfunkbasisstation?:lookaround:
Das hat REFLEX nie aufgezeigt, sondern es ging immer um Handyintensitäten.

Aber ich habe den Eindruck, es geht hier darum, aufzuzeigen, dass es ohne REFLEX keine Kritikerbewegung und vor allen keine in diesem großen Ausmaß gegeben hätte. Weiterhin habe ich den Eindruck (meine persönliche Meinung), dass die zu Fall gebrachte REFLEX Studie der Kritikerbewegung komplett den Boden entziehen soll und das ist - wieder meiner Meinung nach - nicht der Fall.
Was ich nicht für gut befinde, ist, dass die einschlägigen Seiten die aktuelle Entwicklung offensichtlich völlig ignorieren und vermutlich auch in vielen Jahren REFLEX als Beweis für die Schädigung ins Feld führen werden, aber eben nur als einen von vielen.
Schmetterling bestätigt für mich mit ihrer Aussage, dass die Betroffenen sich keinen Deut um REFLEX scheren, da die ganz andere Probleme haben. Dies habe ich in meinem Beitrag an Dr. Lerchl ausgedrückt und hier auch. Nicht mehr und nicht weniger.

Und wenn Sie es wirklich für sehr bedeutend erachten, dass Handystrahlen, wie sie bei einem Handytelefonat vorkommen können Erbgut zerlegt, dann machen Sie sich doch mal die Mühe und ackern Sie die verschiedenen Studien durch,da gibt es schon Interessantes, vielleicht nicht bei so niedrigen Intensitäten wie bei REFLEX. Und vielleicht liegt da der Knackpunkt. Wenn es sich um Intensitäten handelt, die beim Telefonat nicht auftreten, dann mag es unbedeutender sein. Allerdings fällt mir seit geraumer Zeit was anderes auf. Den Intensitäten messen die Wissenscdhaftler oft nicht mal die Bedeutung bei, wie ich das bisher getan habe. Sondern viel brisanter scheint es zu sein, ob die Effekte als thermisch begründet werden können oder als athermisch. Brisant scheint erstranging "athermisch" zu sein und die Intensität ist wohl eher zweitrangig.


Und da ja dies genau die Überzeugung der Kritikerbewegung gewesen ist, war REFLEX vor allem in den Jahren 2004 und 2005 in aller Kritikermunde.

Mag sein, aber wir haben 2008 und für die einen ist die Oberfeld Studie in aller Munde, für die anderen die Rattenstudie aus Belgien, und wieder für andere die Interphonestudie.
Mal sehen, ob wir beide in paar Jahren noch dabei sind, dann nehmen wir die Diskussion um REFLEX wieder auf.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum