Teil 1 ▼ (Allgemein)

Schmetterling @, Samstag, 30.08.2008, 09:26 (vor 5263 Tagen) @ H. Lamarr

Ich denke es ist prinzipiell völlig egal, wo zu graben begonnen wird, weil die Lage der Schatztruhe unbekannt ist.

Doch die ist bekannt. Auf einer körperlichen Ebene, wo alle diese "Missregelungen" zustande kommen: falsche Informationen von Nerven an Muskeln, Verspannungen, Gedächtnisstörungen, (z.T. massive Störungen des vegetativen Nervensystems), "Steuerung" vom Herz, Probleme mit der Fokussierung von Gegenständen, evtl. auch Hautveränderungen, Stress, und und und...

Aus diesem Grunde halte ich "Reflex" sehr viel weniger "wertvoll" als z.B. diese Studie aus Polen, die von Doris vor ein paar Tagen eingestellt worden war. Reflex ist einfach zu weit hergeholt. Primär wichtiger wären wirklichkeitsnahe Studien. Vielleicht liest das ja Herr Prof. Lerchl und ich möchte ihm hiermit schreiben, dass ich sehr schade finde, wenn er kritische Fragen nicht oder höchstens mit Floskeln beantwortet. Seine Ehrlichkeit leidet in meinen Augen sehr darunter.

Aus meiner Sicht würde es theoretisch genügen, einen einzigen "echten" ES zu finden: an dem könnte dann gezielt nach dem (einem) Wirkmechanismus gesucht werden - wenn er/sie mitspielt.

Erstens hatte ich Ihnen angeboten...aber das lasse ich jetzt mal...

Mittlerweile habe ich noch eine 2. überlegenswerte These. Vielleicht ist es Unsinn die 2 Gruppen "ES" und "Nicht ES" zu vergleichen und festzustellen: hier gibt es zwischen diesen Gruppen keine Unterschiede. Vielleicht treten bei einigen Personen beider Gruppen irgendwelche labortechnisch nachweisbaren Veränderungen auf? Die sowas wie latente "Befindlichkeitsstörungen " hervorrufen aber keinerlei Krankheitswert haben. Die aber sehr wohl die Ergebnisse von irgendwelchen Tests verwischen können.

Sie haben meinen Kommentar unter der polnischen Studie nicht beachtet, der war bitter ernst gemeint.

Wie kommen Sie nur darauf, dass ich Ihnen Ihre Schilderung nicht glaube? Glaube ich ihnen gerne. Nur bei der Interpretation trennen sich unsere Wege: So real die Beschwerden der Personen auch sein mögen, so wahrscheinlich halte ich es, dass keine der Personen einen Einfach- oder Doppelblindtest bestehen kann. Sie unterschätzen mMn kapital die Macht des Unterbewusstseins auf die subjektive Wahrnehmung.

Die Geschichten dazu mag ich jetzt nicht schreiben. Das dauert ganz einfach zu lange. Die eine Person war mehrmals beim Arzt (Privatversichert und hat seinen Rabatt dadurch verspielt. Festgestellt worden ist nix. Er hat dann gemerkt, dass das H. die Ursache ist.)
Ich bin überzeugt davon, dass durch Ärzte sehr wohl was festgestellt werden könnte. Wenn diese die Möglichkeit hätten: einmal unbelastet einmal belastet.

Versuchen Sie doch mal selbst einfache Tests mit den Leuten, bei Notebooks mit W-LAN lässt sich der Funk z.B. meist per Tastendruck ein- und abschalten.

Hatten wir. Kommentar: "Mensch hab` ich Kopfbein. Welches A.l... hat denn auch das W-Lan eingeschaltet."

Aber bitte nicht vergessen: 50 % Trefferquote ist absolut wertlos, das schafft jeder.

Da haben Sie recht, aber der junge Mann hat uns so schon fast "gefressen" so stinksauer war der.

Sie beschreiben hier Ihre ES-Situation.

Ja, jeder geht generell von sich aus.

Die paar ES, die ich persönlich kenne und andere, die im Fernsehen auftreten, fixieren ihre ES immer auf Mobilfunk. Da ist keine Rede von NF und anderen Emissionsquellen gewesen.

Haben diese Personen schon mal versucht das zu trennen? Geht nämlich fast nicht mehr. Und wer kommt schon darauf, das man das mit einrechnen muss, wenn man das von jeher immer vertragen hat? Ich bin nur durch einen Zufall darauf gestoßen.

Eine Typisierung der ES wie sie wuff anstrebt ist längst überfällig, wenn ich das richtig sehe, bekommt er aber herzlich wenig Unterstützung bei dem Job, höchste Zeit, dass diese Baustelle endlich einmal ans Netz geht.

Da müssten sich mehrere Leute beteiligen...

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=entry&id=24122


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum