17 Prozent "echte" ES, 83 % "unechte" ES (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 28.08.2008, 14:33 (vor 5273 Tagen) @ charles

Entschüldigung, das war ein Tippfehler.
Es waren 117 Probanden.

Gut, einverstanden, damit stimmt jetzt die Prozentzahl, Ihr Rechenweg ist meiner Meinung nach aber noch immer völlig falsch.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum