Schmetterling, vergessen Sie's... (Allgemein)

Schmetterling @, Freitag, 20.04.2007, 09:02 (vor 5770 Tagen) @ H. Lamarr

Klar, kann ich mich daran erinnern. Einen Rückzieher hat, meiner Erinnerung nach, keiner gemacht, Sie nicht und ich auch nicht, die Sache ist einfach eingeschlafen.

Auf mein Angebot, nach München zu kommen, kam Ihre Antwort, irgendwann spaeter...
Irgendwann spaeter bedeutet in meinen Augen "Ist net so wichtig, lass mers ma...".

Ach Schmetterling, ich hab's doch deutlich als fiktives Rollenspiel deklariert und extra noch kursiv gesetzt: Und trotzdem sind Sie beleidigt, obwohl es nur Fiktion war.


Das überschreitet für mich die Grenze des guten Geschmacks.

Ich habe Ihnen keinen Auftrag gegeben, denn es war Ihre Idee.

Jaaa - aber die Resultate hätten Sie dann schon wissen wollen, oder nicht?

Wissen Sie, mittlerweile greift die hervorragende PR-Arbeit des IZMF auch bei den hiesigen Provinzärzten.
Die Aussage einer Ärztin, die ich sehr gut kenne und mit der ich früher gut befreundet war:
"Ich habe jetzt eine Schulung gehabt... und Du solltest alles genau untersuchen und abgeklären lassen... Mittlerweile hat es so viele Studien und Untersuchungen gegeben...die neue Technik ist unbedenklich und man muss sich nicht ängstigen lassen... Und es gibt heutzutage so gute, nebenwirkungsarme Medikamente..."

Spatenpauli, bei sowas springe ich aus der Hose! Soviel Voreingenommenheit und kein objektives Herangehen!

(Wissen Sie, irgendwo hätte ich auch noch ein bischen Verständnis, wenn ich tatsächlich Angst zu meinen Symthomen zählen würde.)

Und nun sagen Sie mir bitte, was eine, wie auch immer ausfallende, Antwort in so einer Situation bewirken kann. Völlig egal, was da stände, denn "man hat eine kompetente Schulung gemacht".

Welche Kohlen haben Sie je für mich aus dem Feuer geholt?

Oooch, eigentlich nicht der Rede wert, ich hau mir nur seit fünf Jahren auch für Sie die Nächte um die Ohren damit Sie was zum Lesen, Nachdenken, Erkennen, Staunen, Schmunzeln, Grübeln, Missverstehen oder Draufrumhacken haben.

Was ich echt gut finde sind Ihre "Späßlis"...(Und das meine ich echt als Lob.)

(Denn, wenn ich einmal merke, dass ich Blödsinn gemacht habe, mach` ich es ein zweites Mal nicht mehr ...bevor Sie mich wieder mißverstehen wollen: ich meine damit Briefe schreiben...)

Seufz. Das ist jetzt aber nicht Ihr Ernst, oder?

Aber gewiß ist das mein Ernst.

Auch dann nicht, wenn's 5-mal nacheinander in die Hose geht. Nicht immer ist der Empfänger schuld. Wenn der Sender den Empfänger mit kryptischem meterlangem Kauderwelsch quält oder mit aufgeblähter durchsichtiger Dramatik langweilt, dann sind 08-15-Antworten programmiert noch bevor der Brief überhaupt abgestempelt wird.

Spatenpauli, nu ist`s gut. Mach ich sowas hier im Forum, oder was?

Und meiden Sie um Himmels Willen diese grauenvollen Startfloskeln oder -Phrasen der Mit-großer-Sorge-beobachten-wir-Klasse, sowas löst meist tiefe Bewusstlosigkeit gepaart mit partieller Amnesie beim Empfänger aus.

Mach ich sowas??????? Merken Sie hir nicht, wie Sie immerzu pauschalieren?
Wenn ich hier im Forum Fragen stelle, dann weil ich mir eine Antwort von irgendeinem Leser erhoffe. Und bestimmt nicht, weil ich stänkern will.

Ausnahmen von der Regel gibts, gebe ich gerne zu. Das ist dann, wenn schwere Beleidigungen, z.B. auch Fee gegenüber, ausgesprochen werden. Und ein bischen Solidarität sollten Sie mir bitte schön lassen.

Was wollen Sie? Mich aus dem Forum vergraulen? Haben Sie zum wiederholten Male sowieso fast geschafft.

Nein, ich will Sie nicht vergraulen. Ich will nur, dass Sie Ihre Fragen nicht an der Klagemauer herausmurmeln, sondern sich selber mal vehement um kompetente Antworten bemühen.

Wenn ich Fragen stelle, dann erhoffe ich Antworten, Austausch oder Meinungen. Gibt ja doch recht viele interessante Leser/ Schreiber.

Ich dachte, das wäre der Sinn eines Forums.

Genauso wie Herrn Breunig, wie shimra, wie Herzklopfer und all die anderen...

Ein Forum ist wie ein Zugwaggon: Bitte aussteigen, bitte einsteigen, bitte zurücktreten, bitte den Bahnsteig frei machen. Wer nicht belastbar ist muss eben ausweichen, wenn er keinen Schaden nehmen will. Und: Stückzahlen interessieren mich nicht, qualitative Postings sind für mich welche, die Erkenntnisgewinne vermitteln. Tratschen kann ich auch anderswo.

Das hat wohl nichts mit Belastbarkeit zu tun, eher damit, inwieweit man seinen Stolz und sein Ehrgefühl im Griff hat.


der Schmetterling

--
Ich möchte nicht vergessen zu erwähnen, dass dies meine persönliche Meinung ist und keine Tatsache.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum