Salatstudie anthroposophisch dekontaminiert (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 20.04.2023, 21:03 (vor 427 Tagen) @ KlaKla

2023 greift Diagnose-Funk erneut die Salat Storie auf. "Impacts of Radio-Frequency Electromagnetic Field (RF-EMF) on Lettuce (Lactuca sativa)—Evidence for RF-EMF Interference with Plant Stress Responses" und ganz wichtig, die TU-Darmstadt i.P. Prof. Dr. Ralf Kaldenhoff ist dabei.

Offenbar haben alle Beteiligten von Anfang an begriffen, dass jegliche Verbindung der Salatstudie zur Weltanschauung der Anthroposophie dem Projekt einen pseudowissenschaftlichen Anstrich geben würde und deshalb unbedingt zu vermeiden ist.

Deshalb findet sich das verräterische Schlüsselwort weder in der Salatstudie noch in dem Beitrag des Anti-Mobilfunk-Vereins Diagnose-Funk. Wer in der Salatstudie nach dem Schlüsselwort forscht, kommt gerade noch bis "anthropo" und findet "anthropogenic", schon der nächste Buchstabe (Suchwort "anthropos") macht alle Hoffnungen jedoch zunichte :-).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Diagnose-Funk, Anthroposophie, Multiplikator


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum