Und noch eine Irreführung in der Petition von 5Geh (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 24.05.2020, 02:48 (vor 9 Tagen) @ H. Lamarr

Am 22.05.2020 12:24 Uhr wurde die Petition von Open Petition abermals gestoppt. Die Beanstandungen betreffen diesmal drei Quellenangaben. Die unsägliche Petition entwickelt sich für 5Geh langsam zum Alptraum.

Dabei ist eine weitere Irreführung bei den Quellen noch gar nicht zur Sprache gekommen. Die Petenten behaupten:

3).NATUR: - Das Vogel-, Bienen-, Insektensterben nimmt aktuell erschreckende Dimensionen an. Die Zunahme von elektromagnetischen Feldern ist ein grosser Faktor für dieses Artensterben (5) [...]

Quelle (5) stützt diese Behauptung jedoch in keiner Weise, ganz abgesehen davon, dass es sich bei dieser Arbeit nicht um eine wissenschaftliche Studie handelt, sondern um eine Projektarbeit von Bachelor-Studenten im 6. Semester. In der Zusammenfassung ihrer Arbeit schreiben die Studenten 2011:

Die untersuchten Thesen, dass Hymenoptera und Coleoptera durch ihre Sinnesorgane Mobilfunkstrahlung spüren, sowie dass sie sich lieber in strahlungsarmen Bereichen aufhalten und brüten, können durch die Ergebnisse nur durch Hinweise für einzelne Insektengattungen unterstützt werden.

Die Ergebnisse für die undifferenzierte Ordnung der Hymenopteren ergeben keinen klar interpretierbaren Trend. Sie halten sich nicht bevorzugt in weniger bestrahlten Bereichen auf. Für die spezielle Gruppe der Wildbienen wurde festgestellt, dass die Bruttätigkeit im gering bestrahlten Bereich relativ höher war, die Ergebnisse jedoch aufgrund geringer Individuenzahlen nicht statistisch belastbar sind. Bei der Ordnung der Coleoptera reagierten offenbar zwei von sieben gefundenen Familien auf die Mobilfunkstrahlung. Vor allem die Familien der Weich- und Blatthornkäfer (Cantharidae und Scarabaeidae) waren häufiger in strahlungsärmeren Untersuchungsgebieten vertreten. Die restlichen vorgefundenen Familien zeigen keine regelmäßigen Unterschiede des Vorkommens zwischen gering und stark bestrahlten Bereichen. Es besteht weitere Untersuchungsbedarf für das Brutverhalten der Gruppe der Wildbienen und den Aufenthalt von Weichkäfern und Blatthornkäfern in Abhängigkeit von der Strahlungsbelastung durch Mobilfunkfrequenzen, um die Ergebnisse zu überprüfen.

Aus dieser Zusammenfassung der Projektarbeit eine Behauptung abzuleiten, wie es die Interessengemeinschaft 5Geh getan hat, ist zweifelsfrei eine listige Täuschung der Unterstützer ihrer Petition.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Täuschung, Irreführung, Faktencheck, Sommaruga, 5Geh, Brienz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum