BNetzA misst "nach Vorschrift" (Allgemein)

dlsasv @, Dienstag, 25.04.2006, 23:59 (vor 5385 Tagen) @ KlaKla

Mathematisch kann ich die Grenzwertausschöpfung klein rechnen. Ich addiere alle Grenzwerte und teile den Wert durch die Summe der Grenzwerte. Damit erhalte ich einen Mittelwert.

Das wird hier aber nicht gemacht, hier werden die Grenzwertausschöpfungen der einzelnen Frequenzen aufaddiert, d.h. jede weitere Frequenz kann die Gesamtausschöpfung nur erhöhen.
Die Gesamtausschöpfungen (Bedingungen 3+4) erscheinen vielleicht deswegen geringer als gewohnt, da sie nicht auf die Feldstärken bezogen sind, sondern letztlich auf die Leistungsflussdichten. Zum Umrechnen einfach die Wurzel ziehen, also aus 0,033% = 0,00033 --> 0,018 = 1,8% .


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum