Geburtshilfe für Mobilfunkgegner (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 25.04.2006, 18:08 (vor 5386 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Donnerstag, 27.04.2006, 11:44

Nö, diese Werte wissen die Meiers eben nicht. Um von der prozentualen Grenzwertausschöpfung auf konkrete Messwerte umrechnen zu können, muss das Funksystem bekannt sein. Schließlich sind die Grenzwerte ja frequenzabhängig und GSM hat einen anderen Grenzwert als UMTS.

In diesem Beispiel bezieht sich die Grenzwertausschöpfung 10,92 % vom Baubiologen nur auf den Frequenzbereich GSM-900. Das steht natürlich im Messprotokoll. Familie Meier (kein Techniker) sieht nur die
Zahlen 10,92 % Grenzwertausschöpfung zu 0,0025 % Grenzwertausschöpfung. :-D

Ergänzende Werte, Entfernung zur Antenne 80 m, mit direkter Sicht zur Antenne.

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum