"watson" lässt "Experten" über 5G diskutieren (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 15.02.2019, 15:11 (vor 124 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug aus "watson" vom 14.02.2019:

5G-Mobilfunk – Fortschritt auf Kosten der Gesundheit? Hier diskutieren zwei Experten

Die Wirtschaft drängt auf die Einführung des neuen 5G-Mobilfunkstandards, die Gegner sprechen von einem Frontalangriff auf die Gesundheit. In der Sendung «TalkTäglich» diskutierten FDP-Ständerat und 5G-Befürworter Hans Wicki und «Beobachter»-Chefredaktor Andres Büchi. [...]

Kommentar: Es ist bedrückend, werden Laien in der Mobilfunkdebatte von den Medien zu "Experten" hochgeschrieben. Der Auftritt von Wicki und Büchi zeigt, dass sie eben keine Experten in der Mobilfunkdiskussion sind. So findet auf "watson" gar keine Diskussion statt, sondern die beiden fahren auf getrennten Spuren wie auf einer Autobahn lediglich aneinander vorbei. Solche Beiträge schaden mehr als sie nutzen, denn sie machen das Laientum in der Mobilfunkdebatte salonfähig. Die kritischen Kommentare zu dem Beitrag lassen an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Schweiz, Beobachter, Büchi, Ständerat, Instant-Experten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum