Vorsicht, Hanneman geh du voran ... (Allgemein)

KlaKla, Montag, 24.09.2018, 09:11 (vor 359 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Montag, 24.09.2018, 09:29

Wenn viele nützliche Idioten immer wieder den gleichen Unsinn aufsagen, so die stille Hoffnung, wird es irgendwann als Fakt akzeptiert. Bedauerlicher Weise kann man auf so einem Fundament nichts beständiges bauen. Kein Wunder also, dass die Anzahl der Mitstreiter immer kleiner wird und wohl auch das Spendenaufkommen. Diagnose-Funk sucht Mitstreiter, wie man dem Magazin "kompakt" entnehmen kann.

Veranstaltungen, Aktionen und Leserbriefe
Mischen wir uns in die Diskussion ein.

Dann werden Leserbriefe von Trudi Christof, Bert Hauser, Peter Hensinger, Bernd I. Budzinski serviert.
So kann man auch Seiten schwärzen. ;-)

Ich frage mich, in welche Diskussion soll man sich einmischen. Meinem Verständnis nach müsste die Aufforderung lauten, transportiert das weiter, was wir euch anbieten. Denn die Funktionäre von Diagnose-Funk scheuen den Dialog außerhalb ihrer Seifenblase, wie der Teufel das Weihwasser. Siehe hier ... Man schickt lieber Hannemann voran.
Sollen doch die Anderen die Kohlen aus dem Feuer holen. Es hat schon seinen Grund, warum diese Funktionäre lediglich die Einbahnstraße der Monologe befahren.

Verwandte Threads
Geschäftsmodell - Diagnose-Funk (Baubiologe Jörn Gutbier)
Es quält sie der Baubiologe Gutbier aus Herrenberg
Diagnose-Funk-Vorstand Gutbier konfus

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Leserbrief, Gehilfe, Kompakt, Wasserträger, Hannemann, Fake-News


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum