2017 - Hamburg - BUND & Rudolf-Steiner-Schule (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 23.06.2017, 13:47 (vor 900 Tagen) @ H. Lamarr

Jetzt erwischt es die Rudolf-Steiner-Schule in Hamburg-Altona, die am 17. Juni 2017 einen "Aktionstag Mobilfunkstrahlung" veranstaltet. Angeblich sollen dort "wissenschaftliche Hintergründe" vermittelt werden und "Erlebnisräume" sollen einem das Thema Elektrosmog näher bringen. Doch von Wissenschaft gibt es dort keine Spur, von Pseudowissenschaft dagegen jede Menge. So entsendet der Anti-Mobilfunk-Verein Diagnose-Funk mit Peter Hensinger einen frühverrenteten gelernten Drucker, der das ahnungslose Publikum über den aktuellen Stand der Forschung aufklären soll, fachlich damit jedoch hoffnungslos überfordert ist, was hier im Forum vielfältig dokumentiert ist. Dass die Schule einen Mann wie Hensinger auftreten lässt, ist aus meiner Sicht blamabel, es belegt den festen Willen dieser Lehranstalt und des BUND zur einseitigen Information, auch bekannt als Desinformation. Auch über die erschreckend schlechte Qualifikation des BUND in der Elektrosmog-Debatte das Wort zu führen haben wir hier im Forum sehr viele Belege gesammelt. mehr ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
BUND, Desinformation, Hensinger, Pseudowissenschaft, Pseudowissen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum