Petition gegen Abschaftung analoger Festnetzanschlüsse (Allgemein)

KlaKla, Montag, 06.07.2015, 16:22 (vor 1614 Tagen) @ KlaKla

Wir fordern: Beibehaltung des analogen Festnetzanschlusses für unser Telefon!
von Dr. Christine Aschermann

Aufschlussreich ist, warum die Leute unterschreiben:

xxx: Mir ist er Erhalt wichtig, weil ich ausschließlich Festnetz privat und auch beruflich verwende. Etwaige Änderungen sind nicht in Sicht und auch nicht gewünscht.
Bitte erhalten Sie die Möglichkeit, per Festnetz - auch privat - zu telefonieren.

xxx: Warum: weil wir heute Nacht Stromausfall hatten, das alte analoge Telefon aber funktionierte; das soll bitte unbedingt so bleiben - eine resiliente Infrastruktur sollte es auch uns Telekom-Aktionären wert sein

xxx: Weil ich weiß wie schädlich die ständige Bestrahlung mit künstlichen elektromagnetischen Felden für uns alle ist.

xxx: Die neuen Router werden ständig bedenkliche Funkstrahlung senden

xxx: Jeder der sich wiklich mit Mobilfunk Frequenzen auseinander gesetzt hat, weiß, dass es viele unabhängige Doppelblindstudien gibt, die ein erhebliches Gefährdungspotential der gepulsten elektromagnetischen Wellen belegen. Es kann nicht sein, dass entgegen des Freien Willens, man ungefragt dieser Gesundheitsbelastung ausgesetzt wird.

xxx: ich bin gegen eine weitere Vernebelung der Umwelt mit Esmog

xxx: Wir haben ein strahlungsfreies Haus. WLAN im VoIP-Router wird von uns nicht toleriert. VoIP-Systeme finden wir zu unsicher.

xxx: Die Funkbelastung schon immens ist und man sich kaum noch schützen kann!

xxx: Ich bin 86 Jahre alt und kann keine Kosten für eine Umstellung tragen

xxx: der zwangsweise digitale Telefon-und Internetanschluss eine Diskriminierung Elektrosensibler darstellt. Ich wechsle deshalb meinen Anbieter. Auch lehne ich ein "Zwangskonjunktur-Programm" - Kauf neuer Geräte - vehement ab. Unerträglich ist die hohe Strahlenbelastung durch Funkanwendungen bereits schon jetzt. Kosten für Gegenmaßnahmen bezahlt leider der Geschädigte, nicht der Verursacher. In meinem Fall ist der finanzielle und gesundheitliche Schaden nicht mehr zu beziffern.

xxx: Für mich ist die Beibehaltung so wichtig wie sauberes Wasser und sauber Luft.

xxx: weil ich elektrosensibel bin und wenn diese Technik installiert wird, und ich zusätzlich belastet werde, dann massiv geschädigt werde !

xxx: Die Telekom führt mit VoIP eine mängelbehaftete Technik zwangsweise ein.
Wir sind nicht bereit, die Nachteile hinzunehmen, und fordern: Der Dienst am Kunden muss oberstes Ziel sein! Dazu gehört ein verbraucher- und umweltfreundlicher, auch im Katastrophenfall zuverlässiger Festnetzanschluss!

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Petition, VoIP, Festnetz, Egomanie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum