W-LAN in Allianz-Arena bedient mehr als 50'000 Besucher (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 30.03.2015, 01:27 (vor 2001 Tagen) @ KlaKla

Die Allianz-Versicherung hat 2013 WLAN aus den Büros entfernt und seine Mitarbeiter motiviert, auch zuhause schnurgebunden zu kommunizieren.

Soso. Diese kolportierte Geschichte kann man glauben oder nicht.

Es gibt aber noch eine andere Geschichte, die muss man nicht glauben, die kann man selber erproben:

Über das stadionweite WLAN-Netzwerk können mehr als 50.000 Besucher der Allianz Arena gleichzeitig mit nahezu jedem mobilen Endgerät Videos empfangen, schnell im Internet surfen, mailen oder Fotos und Videos verteilen.

Für den LTE-Ausbau der Allianz-Arena kamen dann (laut Linkquelle) noch oben drauf ...

Mehr als 2.500 Kilogramm Stahl für Antennenhalterungen
Mehr als 30 Antennen
Mehr als 30 Repeater
Mehr als 11.000 Meter Kabel
Rund 500 Antennenstecker
Mehr als 1.000 Kilogramm Aluminium und Blech für die Antenneneinhausungen

So sieht's aus.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum