LMU-Fraktion, Wessel von Loe erneut gescheitert (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 25.04.2015, 08:24 (vor 1687 Tagen) @ H. Lamarr

Auch Ärzte sind vor nur gefühlten Gefahren nicht gefeit. In Maulbronn ansässige Mediziner fühlen sich von Sendemasten auf dem Grundbuchamt der Stadt bedroht, sie reichten deshalb eine Petition im baden-württembergischen Landtag ein. Ohne Erfolg. Die Pforzheimer Zeitung...

Es genügen mMn zwei Mediziner aus Maulbronn. Die Petition selbst kann ich nicht finden im Netz. Aber dass hier, "Initiative will Mast vom Dach des Grundbuchamts verbannen". Die Absage wird verständlich, wenn man die Seilschaft kennt. Diesmal steht an vorderster Front der Geburtshelfer Dr. Wessel von Loe. Er gehört u.a. der LMU-Fraktion, Ökologischer Ärztebund und Ärztearbeitskreis Digitale Medien Stuttgart an.

Seit Jahren wird mit dem gleichen stumpfen Instrument versucht politischen Einfluss zu gewinnen. Es wechselt lediglich der Verfasser, so das beim Laien der Eindruck entsteht, hier sind viele Besorgte aktiv. Masse statt Klasse. Eine Petition einzureichen oder ein vorgefertigtes Schreiben mit zu zeichnen, dahinter steckt keine besondere Leistung. Nur der Weg ist das Ziel. Aufmerksamkeit erzielen und diffuse Ängste schüren. Alles andere als Löblich, was der Herr Doktor da macht.

Verwandte Threads
Viele Vereine - gleiche Alarmschürer
Dr. Mutter und die Spezlwirtschaft
Elektrosmog-Alarmärzte mit Stand auf Medizinischer Woche

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
BUND, Stuttgart, Seilschaft, Einflussnahme, Oekologischer Aerztebund, Wessel, Rubikon


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum