W-LAN in Bussen: Wo ist die Antenne? (Technik)

H. Lamarr @, München, Freitag, 10.10.2014, 18:10 (vor 3037 Tagen) @ IPmotion

Was halten Sie von der Idee eines Gigaherz-Teilnehmers, WLAN in Fahrzeugen per Schlitzkabel zu verbreiten?

Leckwellenleiter werden in der Industrie verwendet und darüber hatten wir auch schon nachgedacht: Allerdings fand ich das Ergebnis in der Praxis nicht so prickelnd.

Wir hatten vor zehn Jahren einmal in einem Linienbus die Funkfeldimmission untersucht, wenn vorne drei Passagiere telefonierten. Dabei zeigte sich, dass ein paar Meter Abstand zur Sendeantenne deutlich niedrigere Immissionen bedeuten. Heute wissen wir, dass auch unmittelbar unter/über einer W-LAN-Busantenne niemandem Gefahr droht doch es gibt ängstliche Leute und überzeugte Elektrosensible, die größtmöglichen Abstand suchen

Also: Wo genau ist denn nun in einem Reisebus oder Postauto die Antenne für die W-LAN-Innenversorgung angebracht und gibt es Merkmale, an denen Passagiere die Antenne zuverlässig erkennen können?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Immission, Linienbus, MVG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum