Der Wunsch nach Interdisziplinärem Zirkel (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 23.04.2014, 08:14 (vor 1946 Tagen) @ H. Lamarr

Interdisziplinär

Interdisziplinär ist bei Funkgegnern und Nutznießern (Homöopathen, Naturheilkundler, Baubiologen, Rutengänger) ein beliebtes Schlagwort. Es ist so schön dehnbar.

Zu einem interdisziplinären Zirkel könnte man problemlos die Meinung von Laien/Pensionären und Esoteriker einbinden. Da mMn die Mobilfunkgegner keine ernst zu nehmenden Wissenschaftler/Fachkompetenz haben, fordert sie interdisziplinäre Zirkel. In so einem Zirkel kann dann die persönliche Meinung eines em. Literaturprofessor eines Ex-Tabaklobbyisten, eines Kornkreisjägers oder einem EMF-Google-Experten Gewicht bekommen. Das ist mMn nicht erstrebenswert. Szene bekannte Selbstdarstellern ist Anstand, Sitte und Moral abhanden gekommen. Sie zeigen sich dogmatisch, Technik feindlich und nicht Dialog fähig. Beispiele dafür gibt es zu Genüge (Stichwort: Mobbing). Mit ihrem Verhalten haben sie gezeigt, das sie nicht mal einen Platz auf der Reservebank verdienen.

Verwandte Threads
Umweltärztin im Dienst der Baubiologie und IGUMED
BUND-Experte erweckt falschen Eindruck
Irreführung ersten Ranges

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Interdisziplinär, Rentner, Instant-Experte, Laiendarsteller, Goethe-Experte, Drucker, Google-Experte


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum