Neue Handymasten ohne Verkablung - Anwohner klagen (Allgemein)

Dr. Ratto, Dienstag, 09.07.2013, 09:19 (vor 3883 Tagen) @ Peter Brill

Kaum war ein Masten aufgestellt, die Antennenfelder montiert, kamen Leute und klagten über Kopfweh und Schlafstörungen.
Dabei war zum Teil nicht einmal die Verkablung fertig.

Das ist nichts Neues und inzwischen auch wissenschaftlich nachgewiesen:

http://www.ecomed-medizin.de/sj/ufp/abstract/ArtikelId/9780
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=Danker-Hopfe+base+station

Die Symptome sind echt, die Ursache sind aber nicht die Felder, sondern die Besorgnis. Ähnliches passiert auch in der Umgebung neuer Starkstromleitungen und Windkrafträder. Die Technik wird nicht verstanden, aber gefürchtet. Die Angst führt dann zu gesundheitlichen Beschwerden. Diese Argumentation glauben die Betroffenen aber nicht.

Einer sagte das die Vögel BTS Standorte meiden. Umso enttäuschter war er als ich ihm Bilder von Amseln, Krähen und sogar einem Storch zeigte, der auf einem Antennenfeld Pause machte.

Hier noch ein Beispiel für Ihre Sammlung:
http://www.artenschutz-steigerwald.de/index.php?lang=de&p=60000&cid=&id=33011
und auch die Hinweise auf Vodafone-Projekte 2007 - 2012 unten links.
Falken brüten gern auf Sendemasten, und bleiben dabei gesund!

G. Ratto

Tags:
Danker-Hopfe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum