Gigaherz: hese-Klo, hese-Klo, ja das macht den "Hesse" froh (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 09.08.2012, 22:44 (vor 3705 Tagen) @ Kuddel

Der Mann ist so simpel gestrickt, plump und humorlos, daß er nur pöbeln kann und zu solch einer stilvollen Polemik nicht fähig wäre. :wink:

Rudi Rammler sieht das total anders und reimt in der Hauptschulliga:

Der Schall der hat ein Knall und weil dem so ist schreibt er nur Mist.

Das Stammforum unseres Rudi ist nicht Gigaherz, sondern mit einiger Sicherheit hese. Der eine oder andere Stammposter dort nutzt das Gigaherz-Forum, um sich zu erleichtern, am häufigsten drückt es Herrn Tittmann. Die Benutzung des fremden Klos wurde nötig, als hese sich vor rund 1 Jahr selbst verordnete, den eigenen Stall sauber zu halten, um endlich Anerkennung in der großen Welt zu finden. Natürlich bringt das nichts. Sich zuhause als gütige Großmutter auszugeben und dafür in fremden Foren den bösen Wolf raus zu lassen, das ist mMn noch schlimmer als unseriös, das ist verschlagen.

Das Tollste aber ist: Gigaherz betrachtet es mMn als Auszeichnung, wenn Gäste das Forum dort zur ihrer öffentlichen Bedürfnisanstalt erheben - die anrüchigen Postings der Gäste werden dankbar frei geschaltet. Gepöbelt wurde im Gigaherz-Forum schon immer, einer der Wortführer war Stammposter "unwichtig", der später bei hese als "Microondes" Karriere machte. Neu ist, dass hese-Stammposter gezielt ins Gigaherz-Forum hineinsch...en, um sich auf Kosten anderer zu entärgern.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Missbrauch, Polemik, Tittmann, Notdurft, Gossensprache


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum